Das Burgtheater macht Stadt-Theater

Fünf Premieren mit unterschiedlichen Kooperationspartner*innen aus verschiedenen Bezirken der Stadt konnten im Februar auf die Bühne gebracht werden. Im „Kasino am Schwarzenbergplatz“. Fünf Premieren, die die Geschichten von Menschen zwischen 8 bis 70 Jahren zum Generalthema „Macht & Körper“ zeigen. Geschichten von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

Eines der fünf Projekte wurde im GLEIS 21 verwirklicht. Allerdings anders geplant: die Pandemie diktierte die Projektarbeit. Die jungen Darsteller*innen haben sich auf ein Experimentierfeld gewagt und neue Wege erforscht den Geschichten Raum und Bühne zu geben – mit Telefonen, PCs, Handykameras.

Das im GLEIS 21 entwickelte Stück trägt den Titel
SPIEGLEIN, SPIEGLEIN AN DER WAND, WER IST DIE SCHÖNSTE IM GANZEN LAND?

 

Nur am Samstag, 03. April:
Um/ab 16:00 Uhr
https://www.burgtheater.at/spieglein-spieglein-der-wand-wer-ist-die-schoenste-im-ganzen-land

Um/ab 18:00 Uhr – via Facebook
https://www.facebook.com/Burgtheater 

 

Wer in der kommenden Theatersaison mit dem Burgtheaterstudio im GLEIS 21 mitmachen und mitspielen will schreibt an: burgtheaterstudio@gleis21.wien