Das Haus im Grätzel

Gleis 21 liegt in einem neu entstehenden Stadtviertel, dem Sonnwendviertel, das eine Brücke zwischen dem zehnten Bezirk und dem innerstädtischen Raum bildet. Im Herzen des neuen Stadtviertels liegt Gleis 21.

 

Es ist uns ein großes Anliegen, die Idee der Brückenfunktion aufzunehmen und durch eine Agora der Vielfalt, einen kooperativen Raum in dem viel entstehen kann, einen Begegnungsraum für alle Generationen, zu ergänzen.

So werden bei uns ineinandergreifende Aktivitäten und Angebote für diesen Teil des Quartiers stattfinden. Das Wohnhaus und seine Einrichtungen in der Erdgeschoßzone bilden dadurch in Zukunft einen Treffpunkt für das Miteinander im Grätzel.

 

Die drei Zonen im Erdgeschoß sind: der Multifunktionsraum, der Kino sein wird, Kleinkunstbühne, Musik aus allen Richtung Raum bietet, aber tagsüber auch Seminarbetrieb beherbergt. Die Medienwerkstatt, in der Kurse zur Weiterbildung im Online-, Audio- und Videobereich angeboten werden, sowie Sprachkurse, die auch BürgerInnen aus der EU und Asylwerbern, denen damit die Integration in unsere Gesellschaft erleichtert werden soll. „G’scheit genießen“ offerieren wir in unserem Bistro, das Wert auf frische saisonale und regionale Produkte legt. Gastgarten mit Blick auf den Helmut-Zilk-Park inklusive.

Topologie, Architektur und Stadtstruktur